Lesung trifft improvisierte Musik

Die Idee von „klang.text.ruhr.“ ist, Lese- und Schreibwerkstätten aus der Region in einem interdisziplinären Projekt mit einem Improvisationskonzert des Trios Pep Ventura künstlerisch zu verschmelzen. Das Ensemble hat sich bereits wiederholt mit der Verbindung zwischen Musik und Literatur auseinandergesetzt und dies auch im Konzertformat präsentiert. Die Laien- sowie etablierten Autor:innen stammen aus dem Ruhrgebiet. Literaturformate sind Kurzgeschichten, Romanauszüge und Gedichte. Die Auswahl obliegt den Lesenden und steht dabei immer unter einem bestimmten Motto (etwa „Liebe“, „Science-Fiction“, „Heimat“).

Weitere Infos befinden sich auf der Webseite Webseite klang.text.ruhr

Christian Ugurel (Foto: Dovile Sermokas)

Seit 2019 werden die Veranstaltungen von Christian Ugurel und Patrick Hengst kuratiert und organisiert. Für die Aufführungen wird mit Leseorten wie z.B. Bibliotheken und Volkshochschulen kooperiert.

Die Konzerte werden ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung des Förderprogramms „Regionale Kulturpolitik“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Aktuelle Termine gibt es auf der projekteigenen Facebook-Seite klang.text.ruhr.

Patrick Hengst (Foto: André Symann)

Hinweis:

Die bekannten Formate JOE-Session, Betonmusik und JOE für Kinder pausieren, aufgrund der Corona-Pandemie, bis auf Weiteres in 2021. Wer ganz einfach auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich in unseren Newsletterverteiler eintragen. Mit dem monatlichen Rundbrief informieren wir regelmäßig über aktuelle Entwicklungen in Sachen Vereinsarbeit und unseren hauseigenen Veranstaltungen.