Die Reihe Betonmusik präsentiert ein Doppelkonzert:
Nächster Termin: 04.12. / 20h mit

Marie MOKATI

Marie Daniels – Gesang / Komposition / Effekte, Tim Bücher – Gitarre / Synth, Stefan Schönegg – Bass, Karl-F. Degenhardt – Schlagzeug / Sample Pad

Marie MOKATI verbindet Intimität mit Offensive, Diffusität mit Klarheit, Akustik mit Elektronik.

Ausgehend vom Jazz, als Grundlage der Improvisation und Freiheit, bedienen sie sich geschickt an verschiedenen Genres und schaffen es Jazz und Pop nahtlos ineinander überfließen zu lassen.

Sängerin Marie Daniels steht mit ihren Erzählungen, denen sie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme ehrliche Bedeutung gibt, im Vordergrund, jedoch nicht an erster Stelle. Sie verschmilzt mit ihren Mitmusikern zu einer Band, wo jeder gleichberechtigt die Musik fühlt und das zum Ausdruck bringt.

Swoosh

Rosa Kremp – Vocals, Philipp Humburg – Gitarre, Marcus Gulich – Bass, Johannes Still – Piano, Christoph Helm – Drums

Swoosh – Eine Band ohne Scheu vor stilistischen Grenzen, ein Wechselspiel von laut und leise, durchdringenden Grooves und fließenden Melodien. Mal spielerisch leicht, mal ernsthaft schwer, all das sind Elemente, die Musik und Präsentation ausmachen.  Die fünfköpfige Band inspiriert sich musikalisch gegenseitig, prägt so einen ganz eigenen Sound. Ein fließender Übergang von Jazz, modernem Soul, Funk oder Rock. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Hingabe zur Musik und deren eigenständige Energie, die Menschen in ihren Bann zieht.

Goethestr. 67 // 45130 Essen // 6€